Das Netzwerk …

… „Externe Demokratisierungspolitik“ (EDP) ist eine interdisziplinäre und institutionenübergreifende Arbeitsgruppe von Politikwissenschaftler*innen mit den Schwerpunkten Internationale und Vergleichende Studien. Die Netzwerkmitglieder forschen und lehren an Universitäten und Forschungsinstituten in Deutschland und der Schweiz.

News

2. Februar 18 | News

Call for Applications: Workshop Internationale Demokratieförderung

Vom 29. bis 30. Juni 2018 veranstaltet das EDP-Netzwerk einen Workshop zum Thema „Internationale Demokratieförderung – Stand und Perspektiven eines Forschungsfeldes“ am Zentrum für Demokratieforschung der Leuphana Universität Lüneburg. Bald 30 Jahre nach der (Wieder-)Entdeckung der „internationalen Dimension von Demokratisierung“ …

weiter lesen »

30. Januar 18 | News

EDP Netzwerktreffen an der Leuphana in Lüneburg: Gemeinsames Policy Paper, Lego und die Zukunft

Nachdem unser letztes Treffen via Videokonferenz stattgefunden hatte, trafen sich unsere Netzwerkmitglieder Ende Januar (26. – 27.) an der Leuphana Universität in Lüneburg wieder persönlich. Drei zentrale Themen standen dieses Mal auf der Agenda.

weiter lesen »

Publikationen

Jonas Wolff | 2018

Political incorporation in measures of democracy: a missing dimension (and the case of Bolivia)

in: Democratization, online veröffentlicht: 16 Januar 2018.

weiter lesen »

Johannes Gerschewski, Christoph H. Stefes | 2018

Crisis in Autocratic Regimes

Boulder: Lynne Rienner Publishers, im Erscheinen.

weiter lesen »

Annika Elena Poppe, Jonas Wolff | 2017

The contested spaces of civil society in a plural world: norm contestation in the debate about restrictions on international civil society support

in: Contemporary Politics, online veröffentlicht: 21. Juni 2017.

weiter lesen »

EDP Wire

18. April 18 | Tina Freyburg, Nora Berger-Kern

LEGO und Brettspiele an Universitäten? Playful Learning in Seminaren zu Demokratie

Die Methode des aktiven Lernens, die Studierende durch den Einsatz verschiedener Lerntechniken dazu ermutigen soll, durch Interaktion und Kooperation verbesserte und nachhaltigere Lernergebnisse zu erzielen, wird traditionellen Lehrmethoden immer häufiger vorgezogen.

weiter lesen »

10. Januar 18 | Jeff Bridoux

Democracy Promotion: Quo Vadis?

In this EDP Wire contribution, Jeff Bridoux discusses the demise of international democracy promotion. He argues that the two main actors of democracy promotion, the EU and the United States, have to bear part of the blame due to rising nationalism and waning interest in external democracy promotion.

weiter lesen »