EDP Wire

Auf dem EDP Wire posten und diskutieren wir Themen und Meinungen, die mit unserer Forschung zusammenhängen und die uns wichtig sind. Sie finden hier – in englischer oder in deutscher Sprache – Meinungsbeiträge, Buchbesprechungen, Konferenzberichte, sowie wichtige Ankündigungen. Haben Sie Interesse, einen Gastbeitrag zu schreiben? Dann kontaktieren Sie uns gerne!

Die neuesten Einträge im EDP Wire

11. Dezember 2018 | EDP Wire | Johannes Gerschewski

Autocratization and Democratic Backsliding: Taking Stock of a Recent Debate

Diese Woche konzentriert sich Johannes darauf die alarmistische Vorstellung eines globalen Niedergangs von Demokratie als Regierungssystem zu widerlegen. Er zeigt auf, dass es keinen generellen Anstieg autokratischer Regime gibt, aber tatsächlich besorgniserregende Entwicklungen in Bezug auf die Qualität demokratischer Regime besonders hinsichtlich politischer und ziviler Freiheitsrechte.

weiter lesen »

4. Dezember 2018 | EDP Wire | Annika E. Poppe, Solveig Richter, Jonas Wolff

Democracy Promotion in the 21st Century

Diese Woche ziehen Annika, Jonas und Solveig Bilanz über die Hauptherausforderungen und Trends internationaler Demokratieförderungen, formulieren Empfehlungen für Geldgeber*innen, Forscher*innen und Praktiker*innen, und stellen kurz die kommenden Beiträge der Wire Series vor.

weiter lesen »

23. November 2018 | EDP Wire |

Democracy Promotion in Times of Uncertainty – Trends and Challenges

Kann man von einer weltweiten Krise der Demokratie sprechen, über die wir uns Sorgen machen sollten? Und was ist mit internationaler Demokratieförderung – müssen wir diese neu konzeptualisieren? Das gemeinsame Policy Paper der EDP Mitglieder möchte einen prägnanten Überblick über die Trends und Herausforderungen geben, die das Feld der internationalen Demokratieförderung heute prägen.

weiter lesen »

9. August 2018 | EDP Wire | Sonja Grimm, Brigitte Weiffen

Domestic elites and external actors in post-conflict democratisation

When trying to explain the outcomes of post-conflict democratisation, scholars have mostly examined the role of external actors and their capabilities and deficiencies. In turn, a special issue edited by Sonja Grimm and Brigitte Weiffen sheds light on the domestic side of post-conflict democratization.

weiter lesen »