Johannes Gerschewski - EDP Network

Johannes Gerschewski

EDP Netzwerkmitglied

Dr. Johannes Gerschewski ist seit Oktober 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrbereich Vergleichende Analyse politischer Systeme der Humboldt-Universität zu Berlin. Bevor er zur HU wechselte, war er zwischen 2011 und 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung „Demokratie und Demokratisierung“ des Wissenschaftszentrums Berlin (WZB), wo er zusammen mit Wolfgang Merkel ein DFG-Forschungsprojekt zu „Critical Junctures and the Survival of Autocracies“ leitete. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Vergleichenden Regimeforschung, der Analyse von Demokratisierungsprozessen sowie methodologischen Grundfragen – zurzeit arbeitet Johannes zu Stabilität autokratischer Regime in Ostasien und beschäftigt sich mit Fragen der Legitimität in jungen Demokratien und Autokratien.

Johannes hat 2014 an der Humboldt-Universität zu Berlin mit „summa cum laude“ promoviert. Seine Dissertation untersuchte historisch-vergleichend die Stabilisierungsbedingungen autokratischer Regime in Ostasien seit 1945. Johannes argumentiert, dass einerseits die Komplementarität zwischen den „drei Säulen der Stabilität“, Legitimation, Repression und Kooptation, sowie deren interne Institutionalisierung eine Autokratie am Leben erhält. Er hat begonnen, zu diesen Themen zu publizieren.

Zudem hat Johannes in seiner Zeit am WZB geholfen, die methodologisch orientierte „Berlin Summer School in Social Sciences“ aus der Taufe zu heben. Zwischen 2001 und 2008 hat Johannes in Passau, Berlin und Seoul Politik, Philosophie und Wirtschaft (Magister) sowie Sprachen, Wirtschafts- und Kulturraumstudien (Diplom) studiert, bevor er ein Jahr am GIGA Institut für Asienstudien in Hamburg gearbeitet hat. 2014 war Johannes Gast am Weatherhead Center for International Affairs an der Harvard University.

Mehr über Johannes Gerschewski hier.

Kontakt: johannes.gerschewski [at] external-democracy-promotion.eu

« zurück

Publikationen von Johannes Gerschewski

Johannes Gerschewski, Marcus Tannenberg, Michael Bernhard, Anna Lührmann, Christian von Soest | 2020

Claiming the right to rule: regime legitimation strategies from 1900 to 2019

In: European Political Science Review, Online First, 4 December 2020.

weiter lesen »

Johannes Gerschewski | 2020

Erosion or Decay? Conceptualizing Causes and Mechanisms of Democratic Regression

In: Democratization, Online First, 14 October 2020.  

weiter lesen »

Johannes Gerschewski, Alexander Dukalskis | 2020

Adapting or Freezing? Ideological Reactions of Communist Regimes to a Post-Communist World

in: Government and Opposition, 55:3, 511-532.

weiter lesen »

Johannes Gerschewski, Frédéric Volpi | 2020

Crises and Critical Junctures in Authoritarian Regimes: Addressing Uprisings‘ Temporalities and Discontinuities

In: Third World Quarterly, 41:3, 1030-1045.  

weiter lesen »

Johannes Gerschewski | 2020

Governing Markets in Autocratic Regimes

In: Abbott, Kenneth W./Zangl, Bernhard/Snidal, Duncan/Genschel, Philipp (Eds.): The Governor’s Dilemma. Indirect Governance Beyond Principals and Agents. Oxford: Oxford University Press, 239-256.  

weiter lesen »

Johannes Gerschewski, Alexander Dukalskis | 2019

Adapting or Freezing? Ideological Reactions of Communist Regimes in a Post-Communist World

in: Government & Opposition (online zuerst).

weiter lesen »

Johannes Gerschewski | 2019

Legitimacy in Autocracies. Oxymoron or Essential Feature?

in: Perspectives on Politics, Vol. 13, No. 3, S. 652-665.

weiter lesen »

Johannes Gerschewski, Wolfgang Merkel | 2019

Democratic Transformation after the Second World War

in: Kollmorgen, Raj/Merkel, Wolfgang/Wagener, Hans-Jürgen (Eds.): Oxford Handbook of Political, Social, and Economic Transformation. Oxford: Oxford University Press, S. 280-292.

weiter lesen »

Johannes Gerschewski, Anja Neundorf, Roman-Gabriel Olar | 2019

How Do Inclusionary and Exclusionary Autocracies Affect Ordinary People?

in: Comparative Political Studies (online zuerst).

weiter lesen »

Johannes Gerschewski, Anja Neundorf , Roman-Gabriel Olar | 2019

How Do Inclusionary and Exclusionary Autocracies Affect Ordinary People?

in: Comparative Political Studies (online first).

weiter lesen »

Johannes Gerschewski, Alexander Dukalskis | 2018

Adapting or Freezing? Ideological Reactions of Communist Regimes to a Post-Communist World

in: Government and Opposition (2018), 1-22.

weiter lesen »

Johannes Gerschewski, Alexander Dukalskis | 2018

How the Internet Can Reinforce Authoritarian Regimes

in: Georgetown Journal of International Affairs 19, 12-19.  

Johannes Gerschewski | 2018

Legitimacy in Autocracies: Oxymoron or Essential Feature?

in: Perspectives on Politics 16:3, 652-665.

weiter lesen »

Johannes Gerschewski, Alexander Dukalskis | 2018

Justifying Dictatorship

Routledge.

weiter lesen »

Johannes Gerschewski, Christoph H. Stefes | 2018

Crisis in Autocratic Regimes

Boulder: Lynne Rienner Publishers.

weiter lesen »

Johannes Gerschewski | 2017

Analyzing Crises in Autocratic Regimes

in: Gerschewski, Johannes/Stefes, Christoph H. (Hrsg.): Crisis in Authocratic Regimes, Boulder: Lynne Rienner Publishers, im Erscheinen.

Johannes Gerschewski | 2017

Die drei Säulen und das Überleben elektoraler Autokratien – Eine Replik

in: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft 11: 2, 237-246.

Johannes Gerschewski, Kressen Thyen | 2017

Legitimacy and protest under authoritarianism: explaining student mobilization in Egypt and Morocco during the Arab uprisings

in: Democratization, online veröffentlicht: 25. April 2017.

weiter lesen »

Johannes Gerschewski, Alexander Dukalskis | 2017

What autocracies say (and what citizens hear): proposing four mechanisms of autocratic legitimation

in: Contemporary Politics, online veröffentlicht: 16. März 2016.

weiter lesen »

Johannes Gerschewski | 2016

Do Ideocracies Constitute a Distinct Subtype of Autocratic Regimes?

in: Backes, Uwe/Kailitz, Steffen (Hrsg): Ideocracies in Comparison, London: Routledge, 88-105.

Johannes Gerschewski, Wolfgang Merkel | 2014

Stabilität autokratischer Herrschaft

in: Braml, Josef/Merkel, Wolfgang/Sandschneider, Eberhard (Hrsg.): Außenpolitik mit Autokratien, DGAP-Jahrbuch Internationale Politik, Munich: Oldenbourg, 43-56.

Wolfgang Merkel, Johannes Gerschewski | 2014

Demokratische Transformationen nach dem Zweiten Weltkrieg

in: Kollmorgen, Raj/Merkel, Wolfgang/Wagener, Hans-Jürgen (Hrsg.), Handbuch Transformationsforschung, Wiesbaden: VS Springer, 339-353.

weiter lesen »

Johannes Gerschewski | 2013

The Three Pillars of Stability: Legitimation, Repression, and Cooptation in Autocratic Regimes

in: Democratization 20: 1, 13-38.  [Empfänger des Frank Cass Preises für den besten Artikel eines Nachwuchswissenschaftlers; meist gelesenster Artikel in Democratization 2013]

Johannes Gerschewski | 2013

Ideokratien als autokratischer Subtypus?

in: Kailitz, Steffen/Backes, Uwe (Hrsg.): Ideokratien im Vergleich, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 95-112.

Johannes Gerschewski, Wolfgang Merkel, et al. | 2012

Warum überleben Autokratien?

in: Politische Vierteljahrsschrift, Sonderheft 47, 106-131.

Johannes Gerschewski, Patrick Köllner | 2011

Überlebensstrategien des post-totalitären Regimes in Nordkorea

in: ASIEN 119, 67-78.

Johannes Gerschewski | 2010

Zur Persistenz von Autokratien. Ein Literaturüberblick

in: Berliner Debatte Initial 21: 3, 42-53.

Martin Beck, Johannes Gerschewski | 2009

On the Fringes of the International Community. The Making and Survival of ‚Rogue States‘

in: Security and Peace 27: 2, 84-90.

« zurück