Sonja Grimm - EDP Network

Sonja Grimm

EDP Netzwerkmitglied

Dr. Sonja Grimm ist Akademische Rätin am Fachbereich Politik- und Verwaltungsrecht, Lehrstuhl Internationale Politik, der Universität Konstanz. Momentan vertritt sie die Professur für Politikwissenschaft am Institut für Politikwissenschaft der Universität Basel.

Sonjas Forschung beschäftigt sich mit Demokratisierungs-, State-building- und Transitionsforschung in Postkonfliktgesellschaften und fragilen Staaten, sowie Internationale Demokratieförderung, Entwicklungszusammenarbeit und EU Integration. In der Demokratisierungs- und Transitionsforschung hat sie sich vor allem auf Demokratisierungsprozesse in Postkonfliktgesellschaften und postkommunistischen Gesellschaften, sowie im Bereich Internationale Beziehungen auf die Rolle externer Akteure in Prozessen der Friedenskonsolidierung, sowie internationale Demokratieförderung spezialisiert.

Ihre Forschungsprojekte setzen sich mit europäischer Demokratieförderung in den westlichen Balkanstaaten, der Effektivität internationaler Demokratieförderung und der internationalen Politik fragiler Staaten auseinander. In ihrem neusten Forschungsprojekt analysiert sie die Konsequenzen des Arabischen Frühlings in der MENA Region. Ihre kumulative Habilitation beschäftigt sich mit der „Forschung Internationaler Demokratieförderung in Postkonfliktgesellschaften und fragilen Staaten“. Sonja unterrichtet verschiedene Kurse in Bachelor- und Masterprogrammen des Fachbereichs Politik- und Verwaltungswissenschaft der Universität Konstanz. Zudem war Sonja Gastforscherin und Gastdozentin an den Universitäten Göteborg, Neukaledonien, Nottingham, Oxford und Prag.

Vor ihrer Tätigkeit in Konstanz arbeitete Sonja als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) in der Abteilung „Demokratie und Demokratisierung“ (Direktor: Prof. Dr. Wolfgang Merkel), lehrte an der Humboldt-Universität zu Berlin und promovierte am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität. Ihre Dissertation „Erzwungene Demokratie. Politische Neuordnung unter externer Aufsicht in Nachkriegsgesellschaften“ thematisiert die Rolle externer Akteure beim Aufbau demokratischer Institutionen nach Bürgerkriegen und militärischen Intervention. Ihr Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Kunstgeschichte hat Sonja Grimm von 1998 bis 2004 an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und dem Institut d’Etudes Politiques, Science Po, Paris absolviert.

Mehr über Sonja Grimm hier.

Kontakt: sonja.grimm [at] external-democracy-promotion.eu

« zurück

Publikationen von Sonja Grimm

Sonja Grimm | 2019

Democracy promotion in EU enlargement negotiations: more interaction, less hierarchy

in: Democratization (2019), 26:5, 851-868.

weiter lesen »

Sonja Grimm, Brigitte Weiffen | 2018

Domestic elites and external actors in post-conflict democratisation: mapping interactions and their impact

in: Conflict, Security and Development 18:4, 257-282.

weiter lesen »

Sonja Grimm, Brigitte Weiffen | 2018

Domestic elites and external actors in post-conflict democratisation. A Special Issue

in: Conflict, Security und Development 18: 4.

weiter lesen »

Sonja Grimm, Okka Lou Mathis | 2017

Democratization via Aid? The European Union’s Democracy Promotion in the Western Balkans, 1990-2010

in: European Union Politics, online veröffentlicht: 17. September 2017.

weiter lesen »

Sonja Grimm, Lisa Groß | 2016

Conflicts of Preferences and Domestic Constraints: Understanding Reform Failure in Liberal Statebuilding and Democracy Promotion

in: Contemporary Politics, 22: 2,125-143.

weiter lesen »

Janina Steinert, Sonja Grimm | 2015

Too Good to Be True? UN Peacebuilding and the Democratization of War-Torn States

in: Conflict Management and Peace Science 32: 5, 513–535.

weiter lesen »

Sonja Grimm | 2015

European Democracy Promotion in Crisis: Conflicts of Policy Objectives, Neglected External-Domestic Interactions and the Authoritarian Backlash

in: Global Policy 6: 1, 73-82.

weiter lesen »

Sonja Grimm, Okka Lou Mathis | 2015

Stability first, Development second, Democracy third: The European Union’s Policy towards Post-conflict Western Balkans 1991-2010

in: Europe-Asia Studies 67: 6, 916-947.

weiter lesen »

Sonja Grimm, Nicolas Lemay-Hebert, Olivier Nay | 2014

Fragile States: A Political Concept. A Third World Quarterly Special Issue

in: Third World Quarterly, 35: 3 [also published as Special Issue Book, London: Routledge].

weiter lesen »

Lisa Groß, Sonja Grimm | 2014

The External-Domestic Interplay in Democracy Promotion: A Case Study on Public Administration Reform in Croatia

in: Democratization 21: 5, 912-936.

weiter lesen »

Maria Pawelec, Sonja Grimm | 2014

Does National Identity Matter? EU Political Conditionality and Serbia’s Cooperation with the ICTY

in: Journal of Common Market Studies 52: 6, 1290-1306.

weiter lesen »

Sonja Grimm, Nicolas Lemay-Hebert, Olivier Nay | 2014

Fragile States: Introducing a Political Concept

in: Third World Quarterly 35: 3, 197-209.

weiter lesen »

Sonja Grimm | 2014

The European Union’s Ambiguous Concept of ‘State Fragility’

in: Third World Quarterly 35: 3, 252-267.

weiter lesen »

Sonja Grimm, Lisa Groß | 2013

Building an EU Member State through Democracy Promotion: The Case of Croatia’s Public Administration Reform

in: Annals of the Croatian Political Science Association, Vol. 10.

Julia Leininger, Sonja Grimm, Tina Freyburg | 2013

Do all Good Things Go Together? Conflicting Objectives in Democracy Promotion. A Special Issue Book

London, Routledge.

Sonja Grimm, Julia Leininger | 2012

Not All Good Things Go Together. Conflicting Objectives in Democracy Promotion

in: Democratization 19: 3, 391-414.

Julia Leininger, Sonja Grimm, Tina Freyburg | 2012

Do all Good Things Go Together? Conflicting Objectives in Democracy Promotion. A Democratization Special Issue

in: Democratization 19: 3 [auch veröffentlicht als Special Issue Book, London: Routledge].

Sonja Grimm, Gerald Schneider | 2011

Predicting Social Tipping Points

Discussion Paper 8/2011, Bonn: Deutsches Institut für Entwicklungspolitik.

Sonja Grimm | 2010

Erzwungene Demokratie. Politische Neuordnung nach militärischer Intervention unter externer Aufsicht

Baden-Baden: Nomos.

Sonja Grimm, Wolfgang Merkel | 2009

War and Democratization: Legality, Legitimacy and Effectiveness

in: Democratization 15: 3, 457-471.

Sonja Grimm | 2009

Demokratisierung von außen: Der Beitrag externer Akteure zur politischen Transformation nach Kriegen und Intervention

in: Kneuer, Marianne/Erdmann, Gero (Hrsg.): Externe Faktoren der Demokratisierung, Baden-Baden, Nomos, 103-126.

Sonja Grimm | 2009

Internationale Übergangsverwaltungen: Steuerung ohne demokratische Legitimation

in: Schuppert, Gunnar Folke (Hrsg.): Governance als Prozess, Baden-Baden, 201-224.

Sonja Grimm | 2008

External Democratization After War: Success and Failure

in: Democratization 15: 3, 525-549.

Sonja Grimm | 2008

Intervention für Demokratie und Menschenrechte

in: Zeitschrift für Menschenrechte 2: 1, 45-63.

Sonja Grimm, Wolfgang Merkel | 2008

External Democratization After War: Success and Failure. A Democratization Special Issue

in: Democratization 15: 3 [auch veröffentlicht als Special Issue Book, London: Routledge].

« zurück