Brigitte Weiffen - EDP Network

Brigitte Weiffen

EDP Netzwerkmitglied

Brigitte (Britta) Weiffen ist Senior Lecturer für Vergleichende Politikwissenschaft am Department of Politics and International Studies der Open University in Milton Keynes, Vereinigtes Königreich. Brigittes Forschung ist an der Schnittstelle von Vergleichender Politikwissenschaft, Internationalen Beziehungen und Regionalstudien angesiedelt, mit einem besonderen Fokus auf Lateinamerika. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören Demokratisierung und die Krise der Demokratie, Menschenrechte und Transitional Justice, regionale Integration und regionale Sicherheit. Aktuelle Forschungsprojekte befassen sich mit der Krise des Regionalismus, dem Aufstieg des Populismus und Hindernissen für den Schutz der Demokratie durch regionale Organisationen.

Vor ihrer Anstellung an der Open University hatte Brigitte den Martius-Lehrstuhl für Deutschland- und Europastudien, eine vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) geförderte Gastprofessur am Institut für Politikwissenschaft der Universität São Paulo (USP), Brasilien, inne (2015-2020). Außerdem war sie Gastprofessorin am Institut für Internationale Beziehungen der USP (2014-2015), wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Konstanz (2008-2014) sowie an der Universität Tübingen (2005-2008) und der Universität Bonn (2001-2005). Brigitte hat in Politikwissenschaft an der Universität Tübingen promoviert und ihren M.A. in Politikwissenschaft an der Universität Bonn erworben. Ihre Dissertation „Entstehungsbedingungen von Demokratien. Interne und externe Einflüsse im Vergleich“ wurde 2010 mit dem Nachwuchspreis der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW) ausgezeichnet.

Mehr über Brigitte Weiffen hier.

Kontakt: brigitte.weiffen[at] external-democracy-promotion.eu

« zurück

Publikationen von Brigitte Weiffen

Brigitte Weiffen | 2022

Foreign Policy and International Relations: Taking Stock after Two Years of the Bolsonaro Administration

in: Ibero-Amerikanisches Institut Preußischer Kulturbesitz

weiter lesen »

Brigitte Weiffen | 2020

Latin America and COVID-19. Political Rights and Presidential Leadership to the Test

in: Democratic Theory, 7:2, 61-68.

weiter lesen »

Brigitte Weiffen | 2019

Internationale Reaktionen auf Krisen der Demokratie

in: Hartmann, Thomas/Dahm, Jochen/Decker, Frank (eds): Die Zukunft der Demokratie. Erkämpft, verteidigt – gefährdet?, Bonn: J.H.W. Dietz, 282-293.

weiter lesen »

Sonja Grimm, Brigitte Weiffen | 2018

Domestic elites and external actors in post-conflict democratization

Special Issue of the Journal Conflict, Security & Development, 18:4.

weiter lesen »

Sonja Grimm, Brigitte Weiffen | 2018

Domestic elites and external actors in post-conflict democratisation: mapping interactions and their impact

in: Conflict, Security and Development 18:4, 257-282.

weiter lesen »

Sonja Grimm, Brigitte Weiffen | 2018

Domestic elites and external actors in post-conflict democratisation. A Special Issue

in: Conflict, Security und Development 18: 4.

weiter lesen »

Brigitte Weiffen | 2017

Institutional Overlap and Responses to Political Crises in South America

in: Suarez, Marcial A.G./Duarte Villa, Rafael A./Weiffen, Brigitte (eds): Power Dynamics and Regional Security in Latin America, Houndmills, Basingstoke: Palgrave Macmillan, 173-197.

weiter lesen »

Brigitte Weiffen, Jorge Heine | 2016

¿Escudo efectivo o tigre de papel? La Carta Democrática Interamericana a los 15 años

in: Pensamiento Propio, 43, 19-64.

weiter lesen »

Brigitte Weiffen, Jorge Heine | 2015

21st Century Democracy Promotion in the Americas. Standing up for the Polity

London/New York: Routledge.

weiter lesen »

Brigitte Weiffen, Wolfgang Merkel | 2012

Does Heterogeneity Hinder Democracy?

in: Comparative Sociology, 11:3, 387-421.

weiter lesen »

Brigitte Weiffen | 2009

Entstehungsbedingungen von Demokratien. Interne und externe Einflüsse im Vergleich

Baden-Baden: Nomos.

weiter lesen »
« zurück